Aktive Auszeit an der marokkanischen Atlantikküste
—  14. September 2016 | Geschrieben von Claudia Reichenberger, marketing deluxe

In Essaouira ist immer Sommer!

Während es bei uns schon langsam wieder kühler wird, präsentiert sich Marokkos wildromantische Atlantikküste gerade im Herbst von ihrer schönsten Seite: Temperaturen zwischen 20 und 25 °C, viel Sonne und ein laues Lüftchen, das zum Aktivsein animiert – wo sonst lässt sich der Sommer angenehmer und abwechslungsreicher verlängern als in Essaouira? In der „weißen Stadt am Meer“ befindet sich auch das zur Hotelvereinigung Relais & Châteaux gehörende Heure Bleue Palais. Direkt am Eingang zur Medina residiert das einzigartige Riad-Hotel in einem geschichtsträchtigen Stadtpalais. Hinter den hohen Mauern des imposanten 5-Sterne-Hauses, das zu den besten des ganzen Landes gehört, werden Authentizität, orientalische Gastfreundschaft und Tradition großgeschrieben. Aber auch Aktivurlauber und Genusssportler kommen hier voll auf ihre Kosten …

Galerien, Cafés, exquisite Restaurants und kleine Concept-Stores: Essaouira, auch als das „St. Tropez Marokkos“ bekannt, präsentiert sich bis heute als Ort der (Lebens-)Künstler und des Jet-Sets. Hinter den dicken Altstadtmauern, die das Gassengewirr vor dem offenen Atlantik schützen, scheint die Zeit stillzustehen. Ein Besuch am Gold-Souk, bei den vielen Gewürzhändlern oder in den Ateliers der Kunsthandwerker wird da zum ebenso authentischen wie einzigartigen Erlebnis. Wer es nach so einer Erkundungstour eher gemütlich ausklingen lassen will, dem empfehlen wir den Dachpool vom Heure Bleue Palais: Hoch über der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten Medina gelegen, kann man dort oben in aller Ruhe seine Bahnen ziehen, dabei den Ausblick genießen und sich danach im Rooftop-Restaurant bei fangfrischem Fisch und einem Glas Wein vom Bio-Weingut Val d’Argan verwöhnen lassen. Aber natürlich geht es auch sehr viel aktiver:

Ein Traum von einem Strand!

Kiten, Windsurfen, Wellenreiten – Wassersportler lieben Essaouira und seine legendären Wellen. Kein Wunder also, dass am 2,5 km langen Stadtstrand, der sich vom Fischereihafen bis zu den Dünen zieht, jede Menge Spitzensportler anzutreffen sind. Zahlreiche Surfschulen mit bestens ausgebildeten Lehrern sorgen dafür, dass auch Anfänger voll auf ihre Kosten kommen. Außerdem lässt es sich hier vorzüglich joggen, man kann Drachen steigen lassen, Beachvolleyball spielen, Quad fahren oder sich einfach nur bei einem Spaziergang den salzigen Wind um die Nase wehen lassen: Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Und das Tolle: Vom Heure Bleue Palais bis ans Wasser sind es gerade einmal zehn Minuten zu Fuß.

Auf Hiking-, Biking- oder Kultur-Tour im Hinterland

Rein in die Wanderschuhe oder rauf auf die Mountainbikes. Die umliegenden Berberdörfer, Arganölkooperativen, Traumstrände, Dünenlandschaften und Aussichtspunkte warten darauf, erkundet zu werden. Die Mitarbeiter an der Rezeption stellen gerne die perfekte Route zusammen – und auf Wunsch auch einen Guide zur Seite. Die Gegend rund um Essaouira ist nicht nur reich an Abwechslung, sondern auch reich an Kultur! Land und Leute kennenzulernen, bedeutet hier auch immer herzliche Gastfreundschaft und arabische Traditionen zu erleben. Unvergesslich: ein Jeep-Ausflug auf der „Straße der Amazigh“, der einer Zeitreise gleichkommt.

Abschlagen oder Aufsteigen

Golfspielen mit Blick auf den Atlantik und dem Duft von wildem Eukalyptus in der Nase: Golf de Mogador ist wirklich etwas ganz Besonderes. Was sicher auch daran liegt, dass Spielerlegende Gary Player die beiden Plätze mit 18 bzw. 13 Loch entworfen hat. Dazu kommen die einzigartige Lage, der sensible Umgang mit der Natur sowie das durchgestylte Clubhaus und die Golf Academy für Spieler jeden Niveaus. Da erklärt sich fast von selbst, dass Golf de Mogador schon seit vielen Jahren zu den drei besten Plätzen Marokkos gehört und ebenso beständig in der Liste der Top-10-Courts Afrikas auftaucht! Perspektivenwechsel tun bekanntlich immer mal wieder gut. Wie wär’s also zur Abwechslung mal mit einem Ausritt hoch oben auf dem Pferderücken oder – noch exotischer – auf einem Kamel? Los geht’s gleich am Strand. Und gegen den Muskelkater danach hilft ein Besuch im Petit Spa vom Heure Bleue Palais, in dem wunderbare Massagen und ein authentisches Hammam-Ritual angeboten werden.

Essaouira & Marrakesch: Das perfekte Paar bietet 1.001 Anreisemöglichkeiten

Marrakesch mit dem internationalen Flughafen liegt nur 2,5 Autostunden von Essaouira und dem Heure Bleue Palais entfernt. Perfekt, um die beiden Städte miteinander zu verbinden. Aktuelle Flugverbindungen finden Sie hier marketing-deluxe.at/heure-bleue-palais

Das Heure Bleue Palais – Riad-Hotel im Herzen der Medina

Das Heure Bleue Palais gilt als erstes Haus in Essaouira und als die Adresse für anspruchsvolle Gäste: Mittelpunkt des traditionsreichen Riads ist ein palmenbewachsener Innenhof mit prunkvollen Säulen und privaten Rückzugsorten. Um ihn herum gruppieren sich 33 individuell und stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten, die sich großzügig auf vier Etagen verteilen. „Arabische Opulenz und marokkanische Wohnkultur treffen auf britischen Kolonialstil und modernsten Komfort“: So lässt sich der Stil des Fünf-Sterne-Hotels wohl am besten beschreiben. Ob im prächtigen Salon Oriental, auf der atemberaubenden Dachterrasse mit Pool, im prunkvollen Salon Anglais oder im traditionellen Hammam, in dem das marokkanische Baderitual noch ganz ursprünglich und unverfälscht zelebriert wird: Der „Palast der blauen Stunde“ ist der perfekte Ort für einen unvergesslichen Aufenthalt in Essaouira, das auch das „St. Tropez Marokkos“ genannt wird.

www.heure-bleue.com

Download Photos

Download Pressemitteilung

Newsroom
Destinations
QR Code Business Card